Felix Burkhart, LL.M.

26 Apr 2021 | 09:23 am | Lesedauer: 1 Min.

Es haben sich plötzlich Türen geöffnet, von denen ich als angestellter Anwalt gar nicht wußte, dass es sie gibt.

Felix Burkhart

Vor meiner Selbstständigkeit war ich fast 10 Jahre als Syndikusrechtsanwalt bzw. angestellter Rechtsanwalt in einem internationalen Konzern und in verschiedenen Großkanzleien tätig. In den letzten Jahren kam bei mir zunehmend das Gefühl auf, etwas Neues ausprobieren zu wollen. Über das Thema Selbstständigkeit hatte ich schon länger nachgedacht. Was mich daran gereizt hat, war v.a. die Möglichkeit, selbstbestimmter zu arbeiten und zu leben, mehr Freiraum für die persönliche Entfaltung jenseits der Arbeit zu haben sowie natürlich die größere zeitliche Flexibilität, insbesondere als Familienvater.

Als ich dann vorletztes Jahr mit Vario in Kontakt kam, war für mich der richtige Zeitpunkt gekommen. Es hat sich von Anfang an gezeigt, dass der Schritt in die Selbstständigkeit genau richtig war. Es ist nicht so, dass ich jetzt weniger arbeite, aber es fühlt sich freier und selbstbestimmter an. Es macht Spaß, das Leben wieder mehr selbst in die Hand zu nehmen. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass sich plötzlich Türen öffnen, von denen ich als angestellter Anwalt gar nicht wusste, dass es sie gibt. Heute bin ich für Mandanten in Bereichen tätig, mit denen ich in der Festanstellung sicher nicht so schnell in Berührung gekommen wäre. Bislang hat sich alles so erfüllt, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich kann daher nur jedem, der auch mit dem Gedanken spielt, raten, eine selbständige Tätigkeit ernsthaft in Erwägung zu ziehen.“

Vario Legal GmbH, Marienturm Taunusanlage 9-10, 60329 Frankfurt am Main